Parkdecks

    In überlasteten Stadtgebieten setzen Bauunternehmer alles daran, die Nutzfläche ihrer Gebäude zu maximieren, und es ist üblich, auch die darüber liegenden Flächen zu nutzen. In der Vergangenheit wurde dies häufig vorgenommen, um zusätzliche Parkplätze auf Dächern zu schaffen, und diese Anlage wurde allgemein als Parkdeck bezeichnet.  Heute wird diese Bezeichnung auf alle Arten von Dächern, die intensiv von Menschen genutzt werden, wie unter anderem Terrassen, Restaurants, Gärten, Sportanlagen, Kinderspielplätzen und dekorativen Pools, übertragen.

    Um diese menschlichen Aktivitäten zu ermöglichen, sind Betondächer mit ausreichender Tragkraft und zuverlässigen Abdichtungssystemen anzubringen - denn Instandsetzungen gestalten sich sehr schwierig, sobald das Dach einmal in Gebrauch ist. Geomembranen werden auf der tragenden Betonrohdeck verlegt und mit einer schützenden Betonschicht überzogen. Dabei besteht die Möglichkeit, ein Leckerkennungssystem einzubauen, um potenzielle Lecks reparieren zu können. Die Verlegung geht ganz leicht. Selbst an Stellen wie Ecken oder Dachdurchdringungen, ganz gleich bei welchen Wetterverhältnissen; auch offene Flammen zum Verschweißen sind nicht erforderlich.

    Für diese Anwendung bietet RENOLIT langlebige Dichtungsbahnen, die in der Lage sind, Wärmeausdehnungen auf dem Dach auszugleichen, gegen Wurzelwachstum zu schützen und im Brandfall selbstlöschend zu reagieren.

    Einige Referenzen

    Kontakte