Ein gutes Paket

RENOLIT REFLEXOLAR ist verglichen mit etablierten Technologien im Bereich Rückseitenfolien wirklich eine sehr günstige Lösung

* Click for larger image

Ein Produkt mit ausgeglichenem Kosten-Nutzen-Verhältnis

Rückseitenfolien machen heutzutage im Allgemeinen zwischen 10 % und 15% der Gesamtkosten für die Bauteile eines klassischen cSI-PV-Moduls aus, ohne die Kosten für Zellen.

RENOLIT REFLEXOLAR ist eine kosteneffektive und langlebige Technik, wenn man alle Aspekte wie Forschung & Entwicklung, Materialauswahl, Wandlertechnik, industrielle Skalierbarkeit, die Möglichkeit zur vertikalen Integration, Produktionseffizienz sowie die Verbesserungen bei Beschädigungsschutz und Lebensdauer der Zelle und die Modullebensdauer und -effizienz berücksichtigt.

 

Für jeden, der ein wichtiger und langfristiger Geschäftspartner in der kosten- und leistungssensiblen PV-Branche sein möchte, ist ein gutes Kosten-Nutzen-Verhältnis ein absolutes Muss.

 

OSBS: Reduktion der Umwandlungsschritte um 80 %

* Click for larger image

Durch die Herstellung der mehrschichtigen Folie mittels Coex-Prozess, der aus einem einzigen Arbeitsschritt besteht (OSBS, engl. one step backsheet), bietet RENOLIT REFLEXOLAR verglichen mit den herkömmlichen Laminierungs- und Beschichtungstechniken zur Herstellung von Rückseitenfolien einen unmittelbaren Kostenvorteil.  

OSBS: ein lösungsmittelfreies Verfahren

Dazu kommt, dass die OSBS-Herstellung ein lösungsmittelfreies Produktionsverfahren ist, was zu einer höheren Umweltverträglichkeit führt. Klebstoffe auf Lösungsmittelbasis, die üblicherweise für die Laminierung von Hochleistungs-Rückseitenfolien verwendet werden, kommen hier nicht zum Einsatz.