Verbundmaterial mit großer Zukunft

Leicht, stabil, thermisch verformbar und naturverbunden: RENOLIT GORCELL ist ein Produkt mit einer großen Zukunft. Das sah auch das Fachpublikum beim fünften deutschen WPC-Kongress in Köln so und wählte das Verbundmaterial auf den ersten Platz beim WPC Innovationspreis 2013. Sales & Marketing Manager Axel Kulke von RENOLIT COMPOSITES und Kathrin Eckhardt von der Abteilung Corporate Communications der RENOLIT SE nahmen die Auszeichnung im Rahmen der offiziellen Preis-Verleihung entgegen.

„Wir sind sehr stolz auf RENOLIT GORCELL und die gute Zusammenarbeit innerhalb unseres Unternehmens“, äußerte sich Axel Kulke anschließend. „Bei dem Produkt ist es uns gelungen, unsere jahrzehntelange Erfahrung in der Herstellung von Wood-Plastic-Composite-Paneelen und unser Know-how für Leichtbau und innovative Oberflächen zu verbinden. Durch die Kombination mit Produkten anderer Geschäftsbereiche ergeben sich zudem immer neue Varianten von RENOLIT GORCELL und damit natürlich auch viele neue Anwendungsbereiche. Der Gewinn des WPC Innovationspreises ist eine tolle Bestätigung für unsere Arbeit und ein Ansporn, auch künftig innovative Leichtbauprodukte zu entwickeln.“

RENOLIT GORCELL wird am RENOLIT Standort im italienischen Buriasco produziert. Der kontinuierliche und energieeffiziente Produktionsprozess mit einer Wabentechnologie der Firma EconCore ist in dieser Form einmalig in Europa. Die Kombination von RENOLIT Verbundplatten mit einer ultraleichten Honigwabenstruktur bringt ein Material mit zahlreichen positiven Eigenschaften hervor: So halten die WPC-Paneele großem Druck stand und sind gleichzeitig wasserdicht. Durch die Verbindung mit Verkleidungen wie beispielsweise Vliesmaterialien, Kratzschutzfolie, verschiedene Gewebearten oder dekorativer RENOLIT Folie ist RENOLIT GORCELL sehr vielseitig einsetzbar. Mittels Thermoverformung entstehen daraus komplexe Bauteile, die gleichzeitig leicht und hoch belastbar sind. Ein weiterer Vorteil: RENOLIT GORCELL kann vollständig recycelt werden. Darüber hinaus werden sämtliche anfallenden Prozessabfälle von RENOLIT zurückgenommen und erneut der Produktion zugeführt.

Leicht, widerstandsfähig, gut zu verarbeiten, preisgünstig und recyclingfähig – mit diesen Eigenschaften bietet RENOLIT GORCELL vollkommen neue Möglichkeiten für zahlreiche Anwendungsfelder, von der Automobilindustrie über den Möbelbau, den Sport- und Freizeitbereich bis hin zum Transportgewerbe.

Diese Vorteile von RENOLIT GORCELL wurden nicht nur von den Teilnehmern des fünften deutschen WPC-Kongresses bemerkt: Bereits im Januar wurde RENOLIT GORCELL von Material ConneXion Cologne mit dem ersten „Material of the Month Award 2013“ ausgezeichnet. Im Oktober erhielt das Leichtbaumaterial einen Silver Award in der Kategorie „Product“ beim MATERIALICA Design + Technology Award 2013.

Der WPC Innovationspreis wird im Rahmen des deutschen WPC-Kongresses vergeben. Dabei werden ausschließlich innovative Produkte prämiert, die bereits produziert werden oder kurz vor der Markteinführung stehen. Aus den mehreren tausend Einsendungen werden sechs ausgewählt und beim WPC-Kongress in 10-minütigen Präsentationen vorgestellt. Die Kongressteilnehmer wählen aus diesen sechs Produkten anschließend die Gewinner des Preises. Der zweite Platz ging dabei an Kappes Environment Technology Co. Ltd. (KET) für ECOLIFE®, ein Fensterrahmen auf Basis rezyklierter Kunststoffe. Auf den dritten Platz wählten die Teilnehmer ein strukturgeschäumtes WPC für Kabelschachtsysteme der Firmen Langmatz GmbH und SKZ-KFE gGmbH.


Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit über 65 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften.

 
Für Rückfragen der Redaktion:

Axel Kulke
RENOLIT COMPOSITES
Sales & Marketing Manager
Tel.: + 49.5321.388.848
Fax: + 49 5321 388 885
Mobil: +49.173.3160002
axel.kulke@remove-this.renolit.com


Steffen Spendel
RENOLIT SE  
Referent Corporate Communications
Tel.: + 49.6241.303.1175
Fax: + 49.6241.303.18.1175
steffen.spendel@remove-this.renolit.com