Ein Fonds für Pflegeaufgaben

„Der Weg, die Mitarbeiter über einen Pflegefonds bei der Betreuung von Familienangehörigen zu unterstützen, ist in Deutschland bislang einmalig.“ Vor dem Hintergrund dieser Pioniertat hat die Jury des Deutschen Betriebsräte-Preis 2014 den Gesamtbetriebsrat der RENOLIT SE mit dem Sonderpreis für innovative Betriebsratsarbeit ausgezeichnet.

Wenn Familienangehörige pflegebedürftig werden, können die RENOLIT Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Wochenarbeitszeit über einen Zeitraum von bis zu zwölf Monaten zwischen 20 und 50 Prozent reduzieren und zusätzlich die Gleitzeit nutzen, um ihre heimischen Pflegeaufgaben erfüllen zu können. Gespeist wird der Fonds aus den Demografiebeiträgen der Arbeitnehmer und aus einer gleich hohen Aufstockung durch das Unternehmen.

Dieses richtungsweisende Modell ist auf der Basis des Tarifvertrages Demographie II entstanden, der die Vereinbarkeit von Beruf und Pflegeaufgaben zum Thema macht. „Aufgrund von Schicksalsschlägen aus unserer Belegschaft haben wir nach eigenen Wegen gesucht, unsere Mitarbeiter zu entlasten“, schildert Gesamtbetriebsratsvorsitzender Reinhard Westhäuser die Entstehung der Initiative. Gemeinsam mit dem langjährigen RENOLIT Personalleiter Wilfried Gutzler und dem Betriebsratsvorsitzenden der RENOLIT Zweigniederlassung München, Hilmi Akkurt hat er das Projekt maßgeblich vorangetrieben. Die Initiatoren haben mit dieser Lösung erneut unter Beweis gestellt, dass RENOLIT als Familienunternehmen das Thema Fürsorge und Arbeitsplatzsicherheit wörtlich nimmt.

 

Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit über 65 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften.

 

Bildunterschrift:

Motiv „Preisverleihung Betriebsrat“
Ehre für eine gute Idee: Günter Schölzel, Justiziar der BG BCE (r.) überreicht den RENOLIT Betriebsräten Walter Gruell, Reinhard Westhäuser und Hilmi Akkurt (v.l.) den Sonderpreis für innovative Betriebsratsarbeit.

Foto: RENOLIT SE


Für Rückfragen der Redaktion:

Steffen Spendel
RENOLIT SE
Corporate Communications
Tel.: + 49 6241.303.1175
Fax: + 49 6241.303.18.1175
steffen.spendel@remove-this.renolit.com