Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier.

Stärken und Schwächen der Marke RENOLIT

RENOLIT hat eine überdurchschnittlich gute Marken-Reputation und Markenverbundenheit. Das hat eine Analyse von Biesalski & Company ergeben. Demnach sei das Markenbild vergleichbar klar und attraktiv und die Verbundenheit der Kunden zur Marke RENOLIT sehr stark. Verbesserungsbedarf sieht die Beratungsagentur allerdings in den Punkten Markenbekanntheit und -auftritt.

Die Abteilungsleiterin Corporate Communications bei RENOLIT, Sandra Gerber, kommentiert die Ergebnisse: „Die positive Marken-Reputation und die laut Expertenmeinung sehr starke Markenverbundenheit unserer Kunden wurden schon bei unserer letzten Markenstatusanalyse bestätigt. RENOLIT genießt einen hohen Vertrauensvorschuss und eine starke Loyalität. Was die Bekanntheit unserer Marke und den Markenauftritt betrifft, sehen auch wir noch Potenzial.“ Sie fährt fort: „Ein erster Schritt wird hier die neue Imagekampagne sein, an der wir derzeit arbeiten. Aber auch die Kommunikations- und Marketingaktivitäten unserer Geschäftsbereiche zahlen hier entscheidend mit ein.“

Die Agentur Biesalski & Company hatte in den vergangenen Jahren das Ranking der erfolgreichsten „Hidden Champions“ für das renommierte deutsche Magazin WirtschaftsWoche erstellt.

In diesem Ranking der „geheimen Weltmarktführer“ wurde RENOLIT 2015 bereits zum dritten Mal hintereinander als Top-20-Unternehmen in Deutschland aufgeführt.


Ausstellung zur Chemiestadt Worms

Viele Wormserinnen und Wormser sind stolz auf ihre „Lederstadt“. Dabei wurde die letzte Fabrik dieser Branche bereits 1974 geschlossen. Schon längst hat die chemische Industrie den Platz als größter industrieller Arbeitgeber und bedeutender Wirtschaftsfaktor eingenommen. Diesen Wandel von der Leder- zur Chemiestadt zeigte vom 17. Mai bis 5. Juni 2016 eine Ausstellung in der Wormser Kaiser Passage.

Unter dem Motto „Chemie + Worms = eine nachhaltige Verbindung“ war die spannende Entwicklung der Branche auf elf großen Kuben im Comic-Stil nachzulesen. Dazu kamen noch viele Exponate, die den Besuchern anschaulich zeigten, welche Produkte in Worms genau hergestellt werden.

Zu dem Ausstellungsprojekt hatten sich sieben ortsansässige chemie- und kunststoffverarbeitende Unternehmen und die Chemieverbände Rheinland-Pfalz zusammengetan. Ein mehrstufiges Rahmenprogramm ergänzte die Exponate, unter anderem ein „Tag der Chemie“ für ein spielerisches Herantasten der Besucher an die Welt der Chemie, ein „Tag der Ausbildung“ mit Informationen zu Berufen und Chancen in den Unternehmen sowie ein „Tag der Wirtschaft“ mit einer Diskussionsrunde mit Politikern und Wirtschaftsvertretern.

„Die Resonanz auf die Ausstellung war großartig“, berichtet Steffen Spendel, der in der Abteilung Corporate Communications u. a. für das Standortmarketing zuständig ist. „Viele Wormser konnten so endlich einmal sehen, was wir hier eigentlich machen. Und ich glaube, wir konnten hier auch gut vermitteln, wie wichtig unsere Unternehmen für diese Stadt sind.“


Referenzvereinbarung regelt Nutzung von RENOLIT Logo

RENOLIT ist für viele Lieferanten und Dienstleiter einer der größten Kunden – und darüber hinaus auch eine international bekannte Marke. Kein Wunder also, dass viele dieser Geschäftspartner Zusammenarbeit mit unserem Unternehmen gerne als Referenz nutzen würden.

Corporate Communications hat jetzt gemeinsam mit der Rechtsabteilung von RENOLIT ein Formular aufgesetzt, das die Nutzung der Wort-Bild-Marke bzw. Wort-Marke für Referenzwecke klar regelt. So kann beispielsweise sichergestellt werden, dass das Logo nicht verfremdet abgebildet wird. Auch deshalb sollte diese Vereinbarung immer dann verwendet werden, wenn Dritte (Kunden, Geschäftspartner etc.) das RENOLIT Logo nutzen wollen. Das Dokument steht in Deutsch und Englisch zur Verfügung. Es kann individuell angepasst werden, sofern die Kernaussagen nicht verändert werden.

„Wir nehmen die Nutzer der Logos oder unseres Firmennamens in eine Referenzliste auf. So können wir verfolgen, wer RENOLIT aktuell als Referenz nutzt“, erklärt dazu Marianne Terry. Die Referentin bei Corporate Communications ist unter anderem für Referenznennungen zuständig und führt die Liste. Sie steht auch für Fragen zu diesem Thema unter ihrer E-Mail-Adresse marianne.terry@remove-this.renolit.com zur Verfügung.


  • RENOLIThistory auch für Kunden und Besucher
    Ende August wird an den einzelnen RENOLIT Standorten die RENOLIThistory ausgeliefert – eine Sonderausgabe der Mitarbeiterzeitung RENOLITnews anlässlich des 70. Geburtstags unserer Unternehmensgruppe. Da die Geschichte unseres Unternehmens auch für Kunden, Geschäftspartner und Besucher interessant ist, können Business Units und Standorte zusätzliche Exemplare ordern. Bei Interesse oder Rückfragen können Sie sich gerne an Steffen Spendel (steffen.spendel@remove-this.renolit.com) wenden.
  • Update für Unternehmenspräsentation
    Die Unternehmenspräsentation der RENOLIT Gruppe ist aktualisiert worden und beinhaltet nun den Konzernumsatz und die Jahresproduktion von 2015 sowie die aktualisierten Planzahlen für 2016. Darüber hinaus gab es auch leichte Anpassungen bei der Vorstellung der einzelnen Geschäftsbereiche. Die neue Unternehmenspräsentation finden Sie im Intranet unter RENOLIT Global >> KNOW-HOW >> Kommunikation >> Präsentationen>> sowie unter RENOLIT Global >> RENOLIT Gruppe >> Unternehmen>>.
  • Gruß- und Trauerkarten im Werbemittelshop
    Das Leben hält fröhliche aber auch traurige Momente für uns bereit. Eine Karte mit ein paar persönlichen Worten ist da eine nette Geste. Deshalb gibt es ab sofort im Werbemittel-Shop Gruß- und Trauerkarten im RENOLIT Design. Das Motiv der Grußkarte wird jedes Jahr neu aufgelegt.