Einzigartige Einblicke bei RENOLIT

Hightech-Folien rollen bei der RENOLIT SE vom Band – und das rund um die Uhr. Davon konnten sich interessierte Besucher gestern bei der “Langen Nacht der Industrie” überzeugen. Insgesamt 170 Besucher hatten an den beiden Touren teilgenommen, die zu den RENOLIT Standorten in Worms und Frankenthal führten.

Kurz nach 17.30 Uhr waren die insgesamt acht Touren der “Langen Nacht der Industrie” in Ludwigshafen und Kaiserslautern gestartet. Jede Tour wurde von zwei Bussen bedient, die im Wechsel jeweils zwei Unternehmen ansteuerten. Der erste Bus traf gegen 18.00 Uhr am JM-Center in Frankenthal und am RENOLIT Hauptsitz in Worms ein. Dort wurden die Besucher zunächst einmal über die Geschichte des Unternehmens und seine Produkte informiert sowie darüber, was RENOLIT für die eigenen Mitarbeiter und Auszubildenden leistet. Höhepunkt des Besuchs war dann anschließend die Werksführung.

Fachkundige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leiteten die Besuchergruppen durch die Produktion. Anhand von Rohstoffproben und Zwischenprodukten zeigten sie die Arbeitsschritte an den jeweiligen Anlagen und verdeutlichten damit den Weg vom Kunststoffpulver zur fertigen Folie. Zuletzt wurden die Teilnehmer noch mit einem kalten Buffet verköstigt und hatten die Gelegenheit, ihre Fragen an Mitarbeiter und Auszubildende zu richten.

Michael Kundel, Vorstandsvorsitzender der RENOLIT SE, war anschließend sehr zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung: „Wir freuen uns immer, wenn die Besucher so großes Interesse mitbringen und wir sind natürlich auch stolz darauf, was wir hier bei uns zeigen können.“

Die dritte „Lange Nacht der Industrie“ in Rheinland-Pfalz bot am 3. November die Möglichkeit, in verschiedene Unternehmen aus der Region hineinzuschnuppern. Mit dem Hauptsitz in Worms und der Niederlassung in Frankenthal beteiligten sich gleich zwei Standorte der RENOLIT SE an der gemeinsamen Aktion der ChemieVerbände Rheinland-Pfalz, der IHK Pfalz und von PfalzMetall. Das Ziel der „Langen Nacht der Industrie“ war es, interessierten Bürgern die Gelegenheit zu geben, hinter sonst verschlossene Werkstore zu blicken. Die Teilnehmer mussten sich für die Plätze auf den acht Touren im Internet bewerben und wurden anschließend ausgelost.

Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit über 65 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Im Geschäftsjahr 2014 hat die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 915,8 Millionen Euro erwirtschaftet.

Bildunterschriften:

Motiv Qualitätskontrolle: In der Warenendkontrolle in Worms konnten die Besucher sehen, wie streng die Qualitätsansprüche sind, die RENOLIT an seine Produkte hat (Foto: RENOLIT).

Motiv Begrüßung: Werkleiter Thomas Salzer begrüßt die Teilnehmer der „Langen Nacht der Industrie“ in Frankenthal und stellte seinen Standort vor (Foto: RENOLIT).

Motiv Rohstoffe: Die Besucher hatten auch Gelegenheit, sich die Rohstoffe einmal näher anzusehen, die RENOLIT in Frankenthal verarbeitet (Foto: RENOLIT).


Für Rückfragen der Redaktion:

Steffen Spendel
RENOLIT SE
Corporate Communications
Tel.: + 49 6241.303.1175
Fax: + 49 6241.303.18.1175
steffen.spendel@remove-this.renolit.com