RENOLIT auf der interzum 2017

ProEXR File Description=Attributes=cameraAperture (float): 36.000004cameraFNumber (float): 4.000000cameraFarClip (float): 1000000015047466200000000000000.000000cameraFarRange (float): 1000.000000cameraFocalLength (float): 40.000004cameraFov (float): 47.218014cameraNearClip (float): 0.000000cameraNearRange (float): 0.000000cameraProjection (int): 0cameraTargetDistance (float): 1392.802002cameraTransform (m44f): [{0.999996, -0.00285445, 2.26333e-006, 337.275}, {-0.00285445, -0.999996, 0.000792909, -7238.99}, {0, -0.000792912, -1, 856.223}, {0, 0, 0, 1}]channels (chlist)compression (compression): ZipdataWindow (box2i): [0, 0, 4960, 3507]displayWindow (box2i): [0, 0, 4960, 3507]lineOrder (lineOrder): Increasing Yname (string): ""pixelAspectRatio (float): 1.000000screenWindowCenter (v2f): [0.000000, 0.000000]screenWindowWidth (float): 1.000000type (string): "scanlineimage"vrayInfo/camera (string): "VRayCam001"vrayInfo/computername (string): "cr59"vrayInfo/cpu (string): "INTEL/Model:15,Family:6,Stepping:2,Cache:0"vrayInfo/date (string): "22-12-2016"vrayInfo/filename (string): "deadlineStartupMax2016.max"vrayInfo/frame (string): "00000"vrayInfo/h (string): "0"vrayInfo/mhz (string): "0MHz"vrayInfo/noiseThreshold (string): "0.001000"vrayInfo/numPasses (string): "0"vrayInfo/numSubdivs (string): "0.00"vrayInfo/os (string): "Win8.1"vrayInfo/primitives (string): "0"vrayInfo/ram (string): "65312MB"vrayInfo/rendertime (string): " 0h 0m 0.0s"vrayInfo/time (string): "14:49:22"vrayInfo/vmem (string): "134217728MB"vrayInfo/vraycore (string): "3.25.01"vrayInfo/vrayrevision (string): "27092 Dec 8 2016 05:36:59"vrayInfo/vrayversion (string): "Internal V-Ray version Adv 3.55.01"vrayInfo/w (string): "0"=Channels=A (half)B (half)G (half)MME_1-3.B (half)MME_1-3.G (half)MME_1-3.R (half)MME_10-12.B (half)MME_10-12.G (half)MME_10-12.R (half)MME_4-6.B (half)MME_4-6.G (half)MME_4-6.R (half)MME_7-9.B (half)MME_7-9.G (half)MME_7-9.R (half)R (half)VRayDiffuseFilter.B (half)VRayDiffuseFilter.G (half)VRayDiffuseFilter.R (half)VRayExtraTex_AO.B (half)VRayExtraTex_AO.G (half)VRayExtraTex_AO.R (half)VRayGlobalIllumination.B (half)VRayGlobalIllumination.G (half)VRayGlobalIllumination.R (half)VRayLighting.B (half)VRayLighting.G (half)VRayLighting.R (half)VRayNormals.X (half)VRayNormals.Y (half)VRayNormals.Z (half)VRayReflection.B (half)VRayReflection.G (half)VRayReflection.R (half)VRayShadows.B (half)VRayShadows.G (half)VRayShadows.R (half)

Holzdekore sollen ihr natürliches Vorbild möglichst exakt abbilden. Dieser RENOLIT Grundsatz hat jetzt einen neuen Perfektionsgrad erreicht: Mit der Synchronpore hat das Unternehmen ein Verfahren entwickelt, das die Prägestruktur passgenau zum Druckbild verlaufen lässt. „Die Synchronisierung von Haptik und Optik platziert die Holzporen exakt an den Positionen, wo sie auch bei dem gewachsenen Vorbild liegen“, beschreibt Thomas Tossmann, Verkaufsleiter bei RENOLIT DESIGN die Neuentwicklung.

Mit der Synchronpore definiert RENOLIT für alle Anwendungsbereiche der Thermolaminate ein neues Qualitätsniveau: bei der Gestaltung von Möbelfronten und Fußbodenbelägen, im Objekt- und Ladenbau sowie im Caravanbereich. Besonders intensiv wirkt die neue Pore in Verbindung mit markanten Eichedekoren, aber auch mit Steinstrukturen wie Schiefer oder Marmor. Für die interzum hat RENOLIT die Synchronpore mit zwei Eichedekoren kombiniert – zum einen mit der geplankten Eiche
Gladstone Oak, die im Dekorverbund mit Egger angeboten wird und zum anderen mit dem neuen Stirnholzdekor ENDgrain im Dekorverbund mit Kaindl. Zahlreiche weitere Dekorvarianten sind bereits in Vorbereitung. 

Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit 70 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute rund 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Im Geschäftsjahr 2016 hat die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 965,6 Millionen Euro erwirtschaftet.

Bildunterschrift:
In Verbindung mit der authentischen Haptik der Synchronpore spiegeln die Stirnholzelemente des Dekors ENDgrain den Querschnitt eines frisch geschnittenen Eichenstamms wider.
Foto: RENOLIT SE

Für Rückfragen der Redaktion:

Katja Martin
Marketing Manager RENOLIT DESIGN
RENOLIT SE
Horchheimer Str. 50
67547 Worms
Tel.:   +49.6241.303.1260
Fax:   +49.6241.303.18.1260
katja.martin@remove-this.renolit.com 
www.renolit.com/design