Ganz schön spannend!

Ein vielfältiges Programm aus experimenteller Praxis und Information zur Ausbildung erlebten die Schülerinnen am Girls'Day bei RENOLIT.

Worms, 27. April 2018 – Viel zu sehen gab es beim Girls‘Day 2018 am 26. April bei der RENOLIT SE in Worms. An diesem Tag erkundeten zehn Schülerinnen zwischen 12 und 14 Jahren die verschiedenen technischen Ausbildungsberufe und konnten in der Ausbildungswerkstatt viel Spannendes erleben. Die jungen Schülerinnen lernten im Rahmen einer Werksführung nicht nur RENOLIT, sondern im persönlichen Austausch auch die Ausbilder und Azubis kennen. 

Bereits zum sechsten Mal beteiligte sich das Wormser Unternehmen an dem bundesweiten Aktionstag. „Mit dem Girls‘Day wollen wir junge Mädchen für unsere Ausbildung begeistern und ihnen zeigen, dass technische Berufe spannend sind und Spaß machen“, sagt Christoph Hogen, Ausbilder von RENOLIT für die Berufe Industriemechaniker sowie Maschinen- und Anlagenführer.

An den Standorten Worms und Frankenthal bildet RENOLIT aktuell insgesamt 77 junge Menschen in innovativen Berufen aus. Beim Girls‘Day standen die Ausbildungsberufe Elektroniker/in Fachrichtung Automatisierungstechnik, Industriemechaniker/in sowie Verfahrensmechaniker/in für Kunststoff- und Kautschuktechnik auf dem Schnupperprogramm. Die Mädchen konnten Metall und Kunststoff bearbeiten und durften sich mit Unterstützung der Ausbilder und der Azubis auch an Elektroarbeiten und Lötübungen versuchen.

 

Schneiden – Senken – Bohren – Schrauben 

Die jungen Teilnehmerinnen fertigten dabei eigenständig ein Leuchtschild aus Kunststoff an und konnten so spielerisch ihre handwerklichen Vorlieben ausprobieren. „Besonders das Löten war sehr spannend und hat mir viel Spaß gemacht“, berichtet die 14-jährige Luisa, die bereits zum zweiten Mal an einem Girls’Day teilnahm. Das fertige Leuchtschild durften die Schülerinnen als Erinnerung mit nach Hause nehmen.

Neben der handwerklichen Praxis konnten die Girls’Day-Teilnehmerinnen bei den RENOLIT Azubis und Ausbildern im direkten Austausch ihre Fragen platzieren: Welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es noch? Was muss ich für bestimmte Berufe mitbringen? Stehen auch Praktikumsplätze zur Verfügung und welche beruflichen Perspektiven gibt es darüber hinaus? 

Mit dem Girls’Day möchte RENOLIT junge Schülerinnen gezielt für technische Berufe begeistern. „Frauen sind in diesen Bereichen unverändert unterpräsentiert. Aber das ändert sich. Eine unserer technischen Auszubildenden hat als Schülerin bereits an einem Girls’Day teilgenommen“, freut sich Christoph Hogen.

Beim Girls‘Day laden Unternehmen und Organisationen in ganz Deutschland Schülerinnen der 7. bis 10. Klasse ein, um Berufe vor allem in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen zu lernen. Seit 2001 haben über 1,5 Millionen Mädchen dieses Angebot genutzt. Aktuelle Befragungen zeigen dabei den großen Erfolg des Konzepts: Jedes dritte Mädchen will in dem am Girls’Day kennen gelernten Beruf ein Praktikum absolvieren oder sogar eine Ausbildung beginnen.

Weitere Informationen zum Girls’Day finden Sie unter www.girls-day.de.

Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe ist ein weltweit führender Spezialist für hochwertige Folien, Platten und weitere Produkte aus Kunststoff. Mit mehr als 30 Niederlassungen in über 20 Ländern und einem Umsatz von einer Milliarde Euro im Geschäftsjahr 2017 ist das Unternehmen einer der global führenden Kunststoff-Verarbeiter. Über 4.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entwickeln das Know-how aus über 70 Jahren Unternehmensgeschichte ständig weiter. 

Für Rückfragen der Redaktion:

Dr. Matthias Müller
Corporate Communications
RENOLIT SE
Tel.: + 49.6241.303.1175
Fax: + 49.6241.303.18.1175
matthias.mueller@renolit.com