Gemeinsam kommen wir weiter

Vielfältige Impulse für deine berufliche Entwicklung

Neben fachlichem Know-how wird bei RENOLIT auch die menschliche Komponente groß geschrieben. Wir wollen ein teamorientiertes Umfeld schaffen, in dem Lernen Spaß macht. Denn Lust auf Neues ist der Antrieb, mit dem wir als Unternehmen immer wieder Innovationen entwickeln und den Markt voranbringen können.

Persönliche Betreuung von Anfang an

Wenn du Anregungen, Fragen oder auch mal ein Problem hast, stehen dir in jeder Abteilung unsere Ausbildungsbeauftragten als Hauptansprechpartner zur Verfügung. Ferner übernehmen Auszubildende aus höheren Jahrgängen die Partnerschaft für unsere neuen Azubis und geben praxisnahe Tipps. Um den Zusammenhalt zu stärken, organisieren wir für Auszubildende des ersten und zweiten Lehrjahres ein Outdoortag. Für Auszubildende des dritten und vierten Lehrjahres findet dann ein Reflexionstag statt: Unter Anleitung eines externen Trainers wird der persönliche Ausbildungsstand analysiert und ein Ausblick in die Zukunft gegeben. Darüber hinaus finden regelmäßig interne Entwicklungsgespräche statt.

Selbstständige Entwicklung fördern

Was für uns selbstverständlich ist: Für alle technischen Ausbildungswege sind neue, voll ausgerüstete Werkbänke vorhanden, an denen jeder Auszubildende seinen Platz hat. Auch in den kaufmännischen Abteilungen haben alle Azubis und DH-Studenten ihren eigenen PC-Arbeitsplatz. Unser Ziel ist es, deine selbstständige Entwicklung zu fördern, sodass du unter Aufsicht der Fachabteilung möglichst bald schon eigene kleine Projekte bearbeiten kannst. Für Auszubildende des zweiten Lehrjahres bieten wir mit der „Juniorfirma“ ein besonderes Projekt an: Azubis verschiedener Ausbildungsberufe entwickeln in Gruppenarbeit eigenständig ein Produkt, erarbeiten dazu ein Vermarktungskonzept und gestalten die Kommunikation. Dies soll nur ein erster Einblick sein. Unsere Mitarbeiter verraten dir übrigens gerne ihre eigenen Erfahrungen, die du unter Erfahrungsberichte findest. Weitere persönliche Eindrücke vermittelt dir auch der Ausbildungsblog der chemischen Industrie unter www.chemie-azubi.de