Sander Schutte, Mitarbeiter Qualitätssicherung/ -kontrolle im Werk Enkhuizen, Niederlande

"Es ist interessant, Teil eines Prozesses zu sein, der der Medizin nützt."

Sander Schutte Hochschulabsolvent

Auf RENOLIT wurde ich aufmerksam, als ich ein Praktikum machen wollte und man dort zum Glück gerade Studenten suchte. Das war mein erster Kontakt mit dem Qualitätssicherungslabor des Unternehmens. Das Praktikum war eine tolle Zeit. Meine Kollegen haben mich bei den Projekten unterstützt und ich habe viel über RENOLIT gelernt. Nach dem Praktikum sind wir in Kontakt geblieben. Dadurch habe ich erfahren, dass eine Stelle in der Qualitätssicherung und Qualitätskontrolle ausgeschrieben war.

Bei RENOLIT bin ich seit Dezember 2010 angestellt, unmittelbar nachdem ich mein Studium beendet hatte. Ich beschäftige mich derzeit mit Reklamationen und den täglichen Problemen in der Produktion. Konkret prüfe ich, ob unsere Produkte die Qualität haben, die von RENOLIT erwartet wird. Falls nicht, muss weiter geforscht werden, um die Probleme zu lösen. Einige Probleme lassen sich einfach beheben, andere wiederum erfordern eine gründliche Ursachenforschung. Das ist ziemlich anspruchsvoll. Man muss auch wissen, was in der Produktion geschieht, wenn man ein Problem lösen will. Durch den Kontakt mit meinen Kollegen bekomme ich wertvolle Informationen über die Prozesse und über mögliche Lösungen.

Der Austausch mit den Kollegen und die abwechslungsreiche Arbeit sind es, die meinen Job bei RENOLIT so angenehm machen. Es ist einfach sehr interessant, Teil eines Prozesses zu sein, der der medizinischen Welt nützt.