Dotto – Kreativer Umgang mit recycelten PVC-Röhren

Wer auf der Suche nach exklusiven und ausgefallenen Designobjekten ist, macht wohl als letztes im Baumarkt halt. Da gibt es doch nur klassische Baustoffe wie die orangenen PVC-Rohre, die später im Keller aus der unverputzten Wand ragen. Dass es möglich ist, aus unscheinbaren Industrieprodukten einzigartige und aufregende Designobjekte zu schaffen, zeigt das Unternehmen ZP Studio. Mit ihrer Serie Dotto (ital. für „der Gelehrte“) hat das in Florenz ansässige Architektur- und Designbüro eine simple aber geniale Idee für die Verwertung von PVC-Rohren umgesetzt: Die üblicherweise im Bauhandwerk verwendeten Rohre wurden zersägt und mit einem Plexiglasboden versehen. Jetzt finden sie in verschiedenen Farben und Formen als Vasen, Gläser, Karaffen und Abstellbehälter eine neue Verwendung. Mit ZP Studio Tools gibt das florentinische Architektur- und Designbüro dem Projekt, in dessen Rahmen die Herstellung der Produkte läuft, einen gesonderten Namen. Wie alle Produkte von ZP Studio Tools entstand Dotto als Ergebnis einer intensiven Beschäftigung mit traditionellen Herstellungsverfahren und neuen Technologien und Materialien. So kommen während der Produktion traditionelle Techniken wie Drechseln oder Metalldrücken zum Einsatz. In Verbindung mit industriellen Halbfabrikaten schaffen die Designer so völlig neue Objekte, welche die Schnittstelle zwischen Handwerkskunst und Design besetzen. Dass Dotto ein innovatives und qualitativ hochwertiges Produkt ist, liegt nicht zuletzt an der Zusammenarbeit mit toskanischen Handwerkern. Somit stehen die Produkte von ZP Studio Tools für das Know-How und die Handwerkskunst italienischer Kleinbetriebe. Neben dem Designaspekt steht aber auch die Nutzungsmöglichkeit der Produkte im Vordergrund. ZP Studio ist es mit Dotto gelungen, nicht nur einzigartige, sondern auch nützliche Objekte aus gewöhnlichen PVC-Rohren herzustellen.

Dotto