Die Folienkunst von Dagmar Frick-Islitzer

Erst vor einiger Zeit hat die Künstlerin Dagmar Frick-Islitzer die Folie als Leinwand für Ihre Kunst entdeckt. Kürzlich war sie mit dieser Technik auf der 1. Triennale Liechtenstein vertreten. Frick-Islitzer, die in Liechtenstein lebt, holt sich Inspiration und künstlerische Impulse gerne aus dem fernen Berlin. Ihre Ideen malt, druckt und collagiert sie auf Papier und Kunststofffolie von RENOLIT PROFESSION. Im Rahmen der Triennale behandelte ihre Ausstellung Themen wie Glaube, Überlieferung, kritisches Denken, Sehnsucht und Sinn. Dabei bezogen sich die Werke teils spielerisch, teils sublim aufeinander und standen in einem manchmal konfrontativem Dialog. Eine besondere Rolle spielte dabei der PVC-Kunststoff, den Frick-Islitzer von der RENOLIT SE bezieht und der es ihr erst ermöglicht, ihre künstlerische Idee zu realisieren. Dank der Beschaffenheit des Materials ist die Künstlerin in der Lage, ihren Visionen in Form von verschweißten, mehrschichtig aufgebauten oder transluzenten Kunstwerken Ausdruck zu verleihen. Das weiche PVC-Material lässt sich wunderbar schneiden und formen. Dadurch entsteht eine von der Künstlerin angestrebte, reliefartige Haptik über das Zweidimensionale hinaus. Um sich auf spielerische Weise dem Dreidimensionalen zu nähern ist es nötig, die einzelnen Folien zu verschweißen. Die richtige Setzung der Schweißverbindungen verlangt neben präzisem Arbeiten und technischem Verständnis ein großes Vorstellungsvermögen. Geschweißt wird nämlich zweidimensional in der Ebene, aber zur Präsentation wird die Membran teils mit Luft gefüllt und somit dreidimensional. Erst dann zeigt sich, ob die Schweißverbindungen richtig gesetzt sind und ob das Objekt die künstlerische und ästhetische Aussage akkurat darstellt. Dazu gibt es nur jeweils einen Versuch, denn einmal gesetzte Schweißnähte bleiben für immer auf der Folie sichtbar. Beim Schweißen muss also jeder Handgriff sitzen. Die unten stehenden Bilder zeugen davon, dass es Frick-Islitzer gelungen ist, ihre künstlerischen Ideen auch handwerklich akkurat umzusetzen.

PVC von RENOLIT und Kunst - Dagmar Frick-Islitzers Arbeit