Floatastic ‐ Der schwebende Pavillon von QUASTIC

„Balance through Buoyancy“, zu Deutsch „Gleichgewicht durch Auftrieb“, ist ein Forschungsprojekt des QUASTIC Labs. Das junge, interdisziplinäre Büro mit Niederlassungen in Los Angeles und New York ist für seine Architektur- und Designprojekte bekannt, die vor allem durch innovative Materialien und experimentelle Verarbeitung auffallen. Ihr Ziel war die Entwicklung einer Struktur, die sich von gängigen Konstruktionen – wie zum Beispiel: Wände tragen Dach – bereits im Ansatz lösen.

So entstand für eine Hochzeitsfeier im Edgerton Park in New Haven der Pavillon „Floatastic“. Er besteht aus einer sternförmigen, mit Helium gefüllten weiße Scheibe aus sehr leichtem Vinyl mit einem Durchmesser von etwa sieben Metern. Sie schwebte während der Feier in einer Höhe von rund vier Metern über den Köpfen der Hochzeitsgäste, in Position gehalten von transluzenten Bändern aus feinem Nylon-Gewebe. Befestigt waren sie an dünnen PVC-Rohren, die wiederum am Boden verankert waren. Sie zeichneten am Boden die Dachstruktur nach und definierten den Raum für die Trauungszeremonie -  eine elegante, durch ihre Leichtigkeit fast traumartig wirkende Kulisse.  Die leichte Struktur scheint der Schwerkraft zu trotzen, Windkräfte und Temperatureinflüsse werden über die Elastizität des Materials aufgefangen. Fast wie eine Seeanemone wirkt der schwebende Pavillon, dessen Anblick den Besucher für einen Moment sogar an Unterwasserwelten denken lässt. 

Das Forschungsprojekt ist mit dem Hochzeitspavillon noch lange nicht abgeschlossen. Das Team von QUASTIC ist zuversichtlich, in Zukunft außer weiteren temporären Bauten auch dauerhafte Schwebestrukturen zu entwickeln und umsetzen zu können.

 

Fotos: Net Martin Studio & Mahdi Alibakhshian

Floatastic