RENOLIT REFACE verschönert die Hauptstadt

Worms, 01. Februar 2018 – Die Wilmersdorfer Straße in Berlin war die erste Fußgängerzone der Hauptstadt – noch heute ist sie eine der meist frequentierten Einkaufsstraßen Berlins. Der Charme der vergangenen Jahrzehnte hat jedoch mit der Zeit nachgelassen. Nachdem Anfang der Jahrtausendwende entschieden wurde, die Wilmersdorfer Straße in altem Glanz erstrahlen zu lassen, hat der Eigentümer des an der Ecke Wilmersdorfer Straße/Schillerstraße liegenden Gebäudes entschieden, die Fassade zu renovieren und dem neuen Straßenbild anzupassen. 

Norenz Foliensysteme, zertifizierter Verarbeiter von RENOLIT REFACE, hatte dem Eigentümer zur Hochleistungsfolie aus Worms geraten: „Die Fassade war in einem abgenutzten Zustand und sollte sowohl kostengünstig als auch qualitativ und optisch hochwertig renoviert werden“, so Geschäftsführer Andreas Norenz. 

Insbesondere die Farbe spielte für Norenz eine große Rolle: „Durch die Farbe lebt ein Objekt – die Fassade ist die Visitenkarte eines Gebäudes. Auf unseren Rat hin hat sich der Kunde für die Farben Anthrazitgrau, Signalweiß und Verkehrsgrau entschieden.“ Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Aus einer ehemals verlebten Fassade ist gegenüber den Wilmersdorfer Arcaden ein optisches Highlight entstanden. 

„Wir raten all unseren Kunden zu RENOLIT REFACE. Neben den qualitativen und kostentechnischen Vorteilen, die die Hochleistungsfolie gegenüber einer klassischen Sanierung hat, und dem großen Farbspektrum machen die Arbeit mit dem Produkt und die Zufriedenheit der Kunden mit dem Endergebnis viel Spaß“, sagt Andreas Norenz. 

Das Unternehmen

Die RENOLIT Gruppe zählt zu den international führenden Herstellern hochwertiger Kunststoff-Folien und verwandter Produkte für technische Anwendungen. Das unabhängige Familienunternehmen setzt seit über 70 Jahren Maßstäbe in Qualität und Innovation und beschäftigt heute über 4.500 Mitarbeiter an mehr als 30 Produktionsstandorten und Vertriebsgesellschaften. Im Geschäftsjahr 2016 hat die Unternehmensgruppe einen Umsatz von 965,6 Millionen Euro erwirtschaftet.