FAQ Verarbeitung

Wie ist die Verarbeitungstemparatur der Folie?

+10°C bis +30°C für die Folie,

Untergrundtemparatur +10°C bis +40°C

Wie ist die Temparaturbeständigkeit der RENOLIT REFACE?

Die Temparaturbeständigkeit beträgt -30°C bis +80°C.

Welche Untergründe sind geprüft und freigegeben?

Die RENOLIT REFACE kann aktuell auf glatte, lackierte oder unlackierte Oberflächen, verklebt werden. Eine Einzelfallprüfung vor Ort ist unbedingt nötig. 

Was ist die durchschnittliche Verarbeitungszeit bei graden Flächen?

Die durchschnittliche Verarbeitungszeit beträgt ca. 15 min. / m2 . Dazu sind zwei Personen nötig.

4 m2 können von 2 Personen innerhalb einer Stunde verklebt werden.

Welche Werkzeuge sind zur Verarbeitung der Folie erforderlich?

Folgende Werkzeuge sind erforderlich: Filzrakel, Reiniger, Primer, Kraftmessegerät, hochwertige Cutter-Messer, Metermaß, Spiritus, Isopropanal-Wasser Gemisch (70:30)

Welcher Reiniger wird für die Folie nach der Verklebung empfohlen?

Wasser und Spülmittel.

Wie verhält es sich mit Dichtstoffen?

Dichtstoffe sind nicht überklebbar, daher sollen nur freigegeben Dichtstoffe verwendet werden.

Ist ein Primer immer erforderlich?

Das ist abhängig von dem Untergrund. Bitte sprechen Sie dazu unsere Anwendungstechniker an.

In welchen Fällen bieten Sie Lacke an?

In tiefen Fugen ist manchmal eine Folierung nicht realisierbar, zur Farbangleichung bieten wir einen passenden Lack an.

Gibt es für die Verarbeitung der Folie zertifizierte Verarbeiter?

Ja, wir zertifizieren deutschlandweit Verarbeiter und benennen diese auch gerne. 

Ist das Entfernen der Folie möglich?

Ja, die Folie kann wieder entfernt werden.

Kann ich die Folie auch selbst anbringen?

RENOLIT REFACE kann erst nach einer gezielten Schulung in Eigenleistung angebracht werden.

Ist das Überkleben der Folie möglich?

Herbei ist eine Einzelfallprüfung erforderlich.

Wie muss im Falle einer Verarbeitung mit Schrauben und Nieten umgegangen werden?

Bestehende Schrauben oder Nieten müssen getauscht werden. Sie können nicht überklebt werden. Außerdem sind beim Einsatz von Schrauben bei Neumontage Dichtungsscheiben zu verwenden.

Sind Überlappungen möglich?

Grundsätzlich sind Überlappungen möglich, mind. 5cm unter Einsatz von Primer (siehe Verarbeitungshinweise).