Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier


Colour Road – neue Wege in der Architektur

Neue Anforderungen an unsere Räume verlangen entweder nach neuen Baustoffen oder nach neuen Anwendungsarten altbekannter Materialien. RENOLIT, international führender Folienhersteller, arbeitet seit Jahren eng mit Architekten zusammen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.  Caramel, burkhalter sumi architekten, Allmann Sattler Wappner, klm Architekten, Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten, Grimbacher Nogales Architekten – um nur ein paar zu nennen – sind bisher an dem Dialog beteiligt gewesen und haben ihren Input und Kreativität in den Diskurs eingebracht. Eindrücke, Ergebnisse und Projekte, die sich aus dieser Zusammenarbeit ergeben, werden ab jetzt wöchentlich auf der „Colour Road“ Architekten Website  von RENOLIT gepostet. Lassen Sie sich überraschen.


BUBBLE TREE – Zurück in die Kindheit

Die Idee zu „Bubble Tree“ entstand aus dem einfachen Wunsch, sich in die Kindheit zurückzuversetzen. Wer kennt es nicht – das aufregende Abenteuer des Übernachtens im Freien? Doch welcher Erwachsene würde sich freiwillig der Kälte, der Feuchtigkeit und den Insekten aussetzen? BubbleTree ist die perfekte Lösung: Eine schützende Sphäre aus Klarsichtfolie bietet die nötige Schutzhülle. Technisch viel ausgereifter, als der erste Blick vermuten lässt, bieten die Bubbles für alle Gelegenheiten einen passenden Raum: ob für eine einfache Übernachtung (fast) im Freien, ein Empfang oder ein Seminar.

 

Lesen Sie mehr ...

 

Guayarmina Princess

An der Costa Adeje in Teneriffa befindet sich eines der meistgebuchten Hotels der Region: das Guayarmina Princess.

Ein wichtiger Teil seines Angebots sind ohne Zweifel die zwei Swimming-Pools. Trotz der Nähe des Hotels zum Strand bevorzugen viele Gäste die künstlichen Gewässer. Nicht nur, dass der Ausblick von der Poolterrasse atemberaubend ist – eines der Schwimmbecken ist sogar klimatisiert. Dies stellt vor allem in der kälteren Jahreszeit einen gewissen Komfort im Vergleich zum Baden im Ozean sicher.

 

Lesen Sie mehr …

 

BOSSO FATAKA – Berliner Street Art

Nichts ist für die Künstlergruppe Bosso Fataka uninteressant, wenn sie auf den Straßen von Berlin nach Material für ihre Kunst sucht: durchgelegene Matratzen, ramponierte Einkaufswägen, defekte Kühlschränke und Fernseher, kaputte Fahrräder, ausrangierte Möbel oder demolierte Autoteile. Mit Unmengen gewöhnlicher Frischhaltefolie befestigen sie ihre Fundstücke irgendwo im öffentlichen Raum: ganz oben an einem Lichtmast, an einem Straßenschild, auf Bäumen, an Bushaltestellen oder auf Brücken. Es entstehen eigenwillige skulpturale Eingriffe, die den einen begeistern und den anderen verärgern.

 

Lesen Sie mehr ...

 


Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie bitte hier.


 
 
www.architectsmind.de architecture.www.renolit.com