Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier


Colour Road – neue Wege in der Architektur

Neue Anforderungen an unsere Räume verlangen entweder nach neuen Baustoffen oder nach neuen Anwendungsarten altbekannter Materialien. RENOLIT, international führender Folienhersteller, arbeitet seit Jahren eng mit Architekten zusammen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.  Caramel, burkhalter sumi architekten, Allmann Sattler Wappner, klm Architekten, Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten, Grimbacher Nogales Architekten – um nur ein paar zu nennen – sind bisher an dem Dialog beteiligt gewesen und haben ihren Input und Kreativität in den Diskurs eingebracht. Eindrücke, Ergebnisse und Projekte, die sich aus dieser Zusammenarbeit ergeben, werden ab jetzt wöchentlich auf der „Colour Road“ Architekten Website  von RENOLIT gepostet. Lassen Sie sich überraschen.


PEACE PAVILION – Atelier Zündel Cristea, Paris

Unsere Städte werden immer dichter und die Bereiche, die den Menschen zur Erholung dienen, immer wertvoller. Um spannende urbane Landschaften zum Abschalten zu schaffen, bedarf es keiner großen und teuren Projekte. Oft können kleine, sensible Eingriffe die nötige Spannung erzeugen, um einen Freiraum völlig neu wahrnehmen zu können. Dies hat sich das Team des Atelier Zündel Cristea (AZC) aus Paris zur Aufgabe gemacht: Mit einfachen, alltäglichen Materialien setzen sie raffinierte Ideen um und definieren neue Rückzugsmöglichkeiten mitten in der Stadt, die zum Verweilen und zum Spiel auffordern. Die Besucher ihrer skulpturenhaft anmutenden, temporären Bauwerke erleben jene ganz ursprüngliche und fast kindliche Freude am Spiel in der Natur.

 

Lesen Sie mehr …

 

Naturstein für ein Schwimmbecken

Den Traum vom eigenen Schwimmbecken haben viele – für den Käufer dieses Hauses In der Nähe von Frankfurt wurde er wahr. Nach langem Suchen fand er ein Objekt mit einem Grundstück, das seinen Vorstellungen entsprach – fast: Das Haus aus den 1970er-Jahren musste kernsaniert werden, die Außenanlagen mussten neu gestaltet werden und das Schwimmbecken musste vergrößert werden, um den Bedürfnissen des neuen Besitzers gerecht zu werden.
Der Bauherr ist Natursteinliebhaber. In der Gestaltung der Außenanlagen lässt sich das gut thematisieren, auch der Rand des Schwimmbeckens kann problemlos in Naturstein ausgeführt werden, für die Auskleidung des Schwimmbeckens ist Naturstein jedoch nicht besonders gut geeignet. Eine kreative Lösung musste her.

 

Lesen Sie mehr …

 

Vapor, Pieke Bergmans

Vapor – zu Deutsch Dampf – heißt die im Rahmen der „Dutch Design Week 2013“ in Eindhoven gezeigte Installation von Pieke Bergmans.
Die niederländische Designerin, die am Royal Collage of Art in London ihren Master unter Ron Arad machte, experimentiert in ihren Arbeiten gerne mit Materialien. Bei „Vapor“ entschied sie sich für PVC. Durch Aufheizen und Aufblasen des Kunststoffs schafft sie von innen beleuchtete, erstaunlich organische Körper. Sie knüpft damit an ein früheres Werk an, bei dem sie sich bereits im Glasblasen übte.
Anders als die meisten Designer plant Pieke Bergmans ihre Werke nicht vom ersten bis zum letzten Schritt durch, sondern überlässt die finale Gestalt zum Teil dem Zufall. „Die Körper müssen ihre Form finden, sie müssen wachsen“.

 

Lesen Sie mehr …

 


Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie bitte hier.


 
 
www.architectsmind.de architecture.www.renolit.com