Falls Sie diesen Newsletter nicht korrekt angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier


Colour Road – neue Wege in der Architektur

Neue Anforderungen an unsere Räume verlangen entweder nach neuen Baustoffen oder nach neuen Anwendungsarten altbekannter Materialien. RENOLIT, international führender Folienhersteller, arbeitet seit Jahren eng mit Architekten zusammen, um diesen Anforderungen gerecht zu werden.  Caramel, burkhalter sumi architekten, Allmann Sattler Wappner, klm Architekten, Reuter Schoger Architekten Innenarchitekten, Grimbacher Nogales Architekten – um nur ein paar zu nennen – sind bisher an dem Dialog beteiligt gewesen und haben ihren Input und Kreativität in den Diskurs eingebracht. Eindrücke, Ergebnisse und Projekte, die sich aus dieser Zusammenarbeit ergeben, werden ab jetzt wöchentlich auf der „Colour Road“ Architekten Website  von RENOLIT gepostet. Lassen Sie sich überraschen.


Max Streicher - Ephemere Giganten

Aufblasbare Figuren werden im ersten Augenblick zumeist mit den bunten Luftballons aus unseren Kindertagen assoziiert – einer Zeit, als das Spielen unsere wichtigste und einzige Aufgabe war. Häufig sind Luftballons ein Ausdruck von naivem Optimismus. In einem Kunst-Kontext können sie jedoch auch ein Gegenstatement signalisieren: eine Form von Volkskunst, die nicht ganz frei von Ironie ist.

Im Schaffen des Kanadiers Max Streicher spielen großmaßstäbliche, aufblasbare Figuren eine zentrale Rolle. Aus unterschiedlichen Membranen und Kunststoffen baut er gigantische, surreale Gestalten. Kinetische Skulpturen nennt er seine Figuren,...

Lesen Sie mehr ...

 

SKY – die schwebende Blüte

Das Atrium der Slowakischen Sparkassen-Zentrale in Bratislava ist ein strenger, viereckiger Raum, geprägt von Stahl und Glas. Damit soll der Eindruck von Transparenz vermittelt werden; rundum sind die Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen zu sehen.

Seit einem Jahr wird dieses Bild jedoch von einem mitten im Raum schwebenden Objekt gebrochen: SKY. Mit ihren strahlend weißen, sanft geschwungenen Flächen bildet die Plastik einen starken Kontrast zum Raum. Auf den ersten Blick erinnert sie an eine Wolke, bei genauerem Hinsehen an eine riesige Blüte. Der Entwurf stammt von Monika und Bohuš Kubinskís und ist eine Hommage der Künstler an die mystische Rose von Jericho, die sich bei der Berührung mit Wassertropfen in voller Schönheit entfaltet.

Lesen Sie mehr …

 

Lift, Snarkitecture

Für eine Gala des „New Museum“ in New York entwickelte das in Brooklyn ansässige Büro Snarkitecture eine Installation, die sich im Spannungsfeld zwischen Architektur und Performance bewegt.

45 riesige, weiße Kugeln aus aufgeblasenem PVC bilden eine schwebende Landschaft, die sich dem großen Maßstab des Raums anpasst. Sie wirken auf den Betrachter wie eine riesige Wolkendecke. Jede Kugel wird von einem Performer einzeln gesteuert. Langsam ausgeführte Bewegungen fügen sich zu einer fließenden Choreographie, die den Raum im Laufe des Abends mit immer neuen, verspielten und überraschenden Strukturen erfüllt – der imposante Innenraum verändert sich so mit jeder neuen Formation.

Die Manipulation der Wahrnehmung durch einfache, abstrahierte Mittel ist für die Künstler Alex Mustonen und Daniel Arsham –Gründer von Snarkitecture – ein wichtiger Aspekt ihrer Arbeiten.

Lesen Sie mehr ...

 


Falls Sie den Newsletter nicht mehr erhalten möchten klicken Sie bitte hier.


 
 
www.architectsmind.de architecture.www.renolit.com